Presse

Willkommen im Pressebereich von Pro Generika e.V.


Hier finden Sie aktuelle Pressemeldungen und Pressebilder. Für weitergehende Informationen können Sie entweder den Bereich Publikationen besuchen oder sich direkt an unseren Pressekontakt wenden.


Filter Pressemitteilungen

 

Zahl des Monats

Januar 2019

Gesetzliche Regelungen dienen dem Wohl des Patienten und sind wichtige Bestandteile des Gesundheitswesens. Sie müssen dabei in ihrer Umsetzung auch für Unternehmen handhabbar bleiben, um die Versorgung nicht zu gefährden.

 Zum Artikel
Zahl des Monats Januar: 800.000 Euro
 ( PDF, 116 KB )
 

Zahl des Monats

Dezember 2018

73 % aller Deutschen halten eine Arzneimittelproduktion innerhalb der Europäischen Union für wichtig.

 Zum Artikel
Zahl des Monats Dezember_73 Prozent
 ( PDF, 98 KB )
 

Antibiotikaproduktion in Deutschland und EU: Pro Generika legt Machbarkeitsstudie vor

Präsentation der Machbarkeitsstudie zum Thema: „Versorgungssicherheit mit Antibiotika: Wege zur Produktion von Antibiotikawirkstoffen in Deutschland bzw. der EU“ von Roland Berger beim „Dialog am Mittag“ in Berlin.

Zum Artikel
PM vom 29.11.2018_Studie zu Antibiotikaproduktion
 ( PDF, 244 KB )
Roland Berger Antibiotikastudie 2018
 ( PDF, 742 KB )
Roland Berger_Antibiotics study 2018
 ( PDF, 732 KB )
 

Zahl des Monats

November 2018

142.482.252 generische Arzneimittelpackungen wurden seit Beginn des Jahres von den Herstellern zu je einem offiziellen Listenpreis von unter 3 Euro für die Versorgung in Deutschland zur Verfügung gestellt – davon belaufen sich 14 % sogar auf unter 1 Euro.

 Zum Artikel
ZdM November: 142.482.252
 ( PDF, 175 KB )
 

Zahl des Monats

Oktober 2018

Seit Beginn des Jahres 2018 sind 55 % der exklusiven Arzneimittel-Ausschreibungen der Krankenkassen im 1-Partner-Modell ausgeschrieben worden. Dieses Vorgehen birgt Risiken für die Versorgung bei den einzelnen Wirkstoffen.

 Zum Artikel
Zahl des Monats Oktober_55 Prozent
 ( PDF, 96 KB )
 

Pro Generika begrüßt klares Statement der EU-SV zur Stärkung der heimischen Produktion

Am 16. Oktober 2018 haben sich die Europäischen Sozialversicherungen für eine Anpassung des Schutzes geistigen Eigentums dahingehend ausgesprochen[1], dass es zu einer Stärkung der Arzneimittelproduktion in der EU kommen könnte. Hierzu sagt Bork Bretthauer, Geschäftsführer von Pro Generika:

Zum Artikel
PM vom 19.10.2018: Pro Generika begrüßt klaren Statement der EU-SV zur Stärkung der heimischen Produktion
 ( PDF, 39 KB )