Presse

Willkommen im Pressebereich von Pro Generika e.V.


Hier finden Sie aktuelle Pressemeldungen und Pressebilder. Für weitergehende Informationen können Sie entweder den Bereich Publikationen besuchen oder sich direkt an unseren Pressekontakt wenden.


Filter Pressemitteilungen

 

„Gegen Lieferengpässe tut das GSAV nichts“

Heute tritt das Gesetz für mehr Sicherheit in der Arzneimittelversorgung (GSAV) in Kraft – und zwar zu einem Zeitpunkt, an dem die Meldungen über Lieferengpässe beim BfArm ihren Höchststand erreichen. Nach Einschätzung des Branchenverbandes Pro Generika wird das GSAV die Versorgungssicherheit nicht verbessern, vor weiteren Lieferengpässen leider nicht schützen.

Zum Artikel
Pressemeldung vom 16.08.2019
 ( PDF, 68 KB )
 

Zahl des Monats

Juli 2019

Jahrzehntelang galten HIV bzw. Aids als unbesiegbar. Heilbar ist die Krankheit noch immer nicht – doch gelingt es inzwischen, die Anzahl der HI-Viren im Blut der Infizierten auf fast null zu senken. Für die rund 70.000 Patienten, die in Deutschland HIV-Medikamente einnehmen, bedeutet das eine Lebenserwartung, die mit der von gesunden Menschen vergleichbar ist.

 Zum Artikel
Zahl des Monats Juli 2019_fast 0
 ( PDF, 94 KB )
 

Zahl des Monats

Juni 2019

Bluthochdruck, Diabetes und Depressionen: Kaum eine Volkskrankheit, die heute nicht zum großen Teil mit Generika behandelt wird. Das gilt auch für Patienten, die vom Arzt ein Schmerzmittel (Analgetikum) verschrieben bekommen: Fast alle erhalten ein Generikum.

 Zum Artikel
Zahl des Monats Juni: 93,7 Prozent
 ( PDF, 96 KB )
 

Zahl des Monats

Mai 2019

Immer weniger Hersteller sichern die Medikamentenversorgung für immer mehr Patienten. Was das für die Versorgungssicherheit bedeutet, zeigt das Beispiel Methotrexat (MTX). Das Arzneimittel, das u.a. gegen Krebserkrankungen und Rheuma eingesetzt wird, wird fast vollständig – zu 97,2 Prozent –  von nur drei Herstellern produziert.

 Zum Artikel
Zahl des Monats Mai: 97,2 Prozent
 ( PDF, 132 KB )
 

Zahl des Monats

April 2019

Eine Ursache des Engpasses beim Wirkstoff Oxytocin ist die Marktverengung auf nur zwei Anbieter.

 Zum Artikel