Zahl des Monats

Keine Rabattverträge im Exklusivmodell mehr – das wünscht sich eine wachsende Zahl der Akteure, die in Deutschland die Arzneimittelversorgung stemmen und Tag für Tag mit Lieferengpässen zu kämpfen haben.

Zum Artikel

„Versorgungssicherheit, Kostendruck und Globalisierung: Stellt sich Deutschland hinten an?“

 

Unter diesem Titel fand am 28. November 2018 der 18. Dialog am Mittag in Berlin statt. Die Veranstaltung im Restaurant Dehlers stand ganz unter dem Zeichen der Lieferengpässe. Deren wachsende Zahl, die zunehmende Abhängigkeit der Arzneimittelversorgung von Nicht-EU-Ländern sowie die immer lauter werdenden Forderungen nach einer Stärkung der Produktion in Deutschland und Europa trieben die […]

 
Zum Artikel

Film zu Arzneimittelengpässen: Pro Generika lässt Profis aus der Praxis zu Wort kommen

Lieferengpässe bei Arzneimitteln werden immer mehr zum Problem! Während öffentlich über Verantwortlichkeiten und Maßnahmen diskutiert wird, haben CDU und SPD erste Positions- bzw. Diskussionspapiere mit Lösungsvorschlägen verfasst: Meldepflicht, Vorratslagerung und höhere Vertragsstrafen – das ist nur ein Teil der Maßnahmen, die aus Sicht der Politik den leidigen Missstand endlich entschärfen sollen.

Zum Artikel
PM vom 14.11.2019: Pro Generika lässt Profis aus der Praxis zu Wort kommen
 ( PDF, 68 KB )
 

BfArM Jour Fixe „Arzneimittel“ macht entscheidende Schritte gegen Lieferengpässe

Lieferengpässe sind derzeit die größte Beeinträchtigung von Apothekern, Arzneimittelherstellern und vor allem Patienten. Jetzt hat der Jour Fixe „Liefer- und Versorgungsengpässe bei Arzneimitteln“ beim Bundesamt für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) einen weiteren Schritt gemacht, um die Probleme – vor allem auch im Bereich der Kliniken – zu entschärfen.

Zum Artikel
PM vom 9.10.2019: Jour Fixe „Arzneimittel“ macht entscheidende Schritte gegen Lieferengpässe
 ( PDF, 365 KB )