Presse

So rüs­tet sich die Phar­ma­in­dus­trie gegen Cyber-Angriffe

Das Bun­des­amt für Sicher­heit in der Infor­ma­ti­ons­tech­nik, kurz BSI, akzep­tiert den bran­chen­spe­zi­fi­schen Sicher­heits­stan­dard „B3S Pharma“.

Die Phar­ma-Ver­bän­de BAH, BPI, Pro Gene­ri­ka und vfa sowie der Bun­des­ver­band des phar­ma­zeu­ti­schen Groß­han­dels PHA­GRO haben die­sen Bran­chen­stan­dard gemein­sam ent­wi­ckelt. Er ist ein Instru­ment für Unter­neh­men, den aktu­el­len Stand der Tech­nik nach­zu­wei­sen und beschreibt kon­kre­te Anfor­de­run­gen an ihre IT-Sys­te­me. Damit kön­nen sich Phar­ma­un­ter­neh­men und phar­ma­zeu­ti­sche Groß­händ­ler noch bes­ser gegen Hacker-Angrif­fe schüt­zen. Ins­ge­samt ist das ein Bei­trag dazu, die Ver­sor­gung mit Arz­nei­mit­teln in Deutsch­land wei­ter abzusichern.

Hin­ter­grund:

Das IT-Sicher­heits­ge­setz hat Kri­ti­sche Infra­struk­tu­ren (KRI­TIS) iden­ti­fi­ziert, die für die Ver­sor­gung in der Bun­des­re­pu­blik not­wen­dig sind; und es ver­langt, dass deren IT-Sys­te­me beson­ders abge­si­chert wer­den müs­sen. Dazu zählt die Ver­sor­gung der Bevöl­ke­rung mit Arz­nei­mit­teln und mit­hin die Infra­struk­tur der phar­ma­zeu­ti­schen Indus­trie und des Pharmagroßhandels.

Der Gesetz­ge­ber hat erlaubt, dass betrof­fe­ne Unter­neh­men oder Ver­bän­de bran­chen­spe­zi­fi­sche Sicher­heits­stan­dards selbst ent­wi­ckeln. Genau dies ist den genann­ten Ver­bän­den hier gelun­gen. Das Bun­des­amt für Sicher­heit in der Infor­ma­ti­ons­tech­nik (BSI) hat die Eig­nung des soge­nann­ten B3S Phar­ma mit Bescheid vom 17. Juli 2019 festgestellt.

23.09.2019

Ansprech­part­ner:

BAH

Pres­se­kon­takt: Chris­tof Wein­gärt­ner, Tel. +49 30 3087596–127, weingaertner@bah-bonn.de

BPI

Pres­se­kon­takt: Andre­as Aumann, Tel. +49 30 27909–123, aaumann@bpi.de

PHA­GRO

Pres­se­kon­takt: Micha­el Dam­mann, Tel. +49 30 20188–448, phagro@phagro.de

Pro Gene­ri­ka

Pres­se­kon­takt: Anna Stein­bach, Tel. +49 30 8161609–0, Steinbach@progenerika.de

vfa – Ver­band For­schen­der Arz­nei­mit­tel­her­stel­ler e.V.

Pres­se­kon­takt: Jens Mache­mehl & Dr. Jochen Stemm­ler, Tel. +49 30 20604–203, j.stemmler@vfa.de