Presse

Peter Ste­ni­co ist neu­er Vor­stands­vor­sit­zen­der von Pro Generika

(Ber­lin) Die Mit­glie­der­ver­samm­lung von Pro Gene­ri­ka hat ihren Vor­stand neu gewählt.
Als Vor­stands­vor­sit­zen­der löst Peter Ste­ni­co (Geschäfts­füh­rer San­doz Deutsch­land (Hexal/1A Phar­ma)) den lang­jäh­ri­gen Vor­sit­zen­den Wolf­gang Späth (Head Regu­la­to­ry & Exter­nal Affairs, San­doz Deutsch­land) ab.

Ste­ni­co bedank­te sich bei den Mit­glie­dern für das ihm und dem gesam­ten Vor­stand ent­ge­gen­ge­brach­te Ver­trau­en. „Pro Gene­ri­ka wird auch unter dem neu­en Vor­stand ein ver­läss­li­cher, unauf­ge­reg­ter und kon­struk­ti­ver Dia­log­part­ner für Poli­tik, Sta­ke­hol­der und Medi­en sein“, sag­te er. „Unse­re Unter­neh­men stel­len 80 Pro­zent der Arz­nei­mit­tel – das heißt: In der Ver­sor­gung geht nichts ohne sie. Ihre Stim­me ein­zu­brin­gen und mich im Sin­ne der Pati­en­tin­nen und Pati­en­ten für eine sta­bi­le­re Grund­ver­sor­gung ein­zu­set­zen – das wird mir Ansporn und Freu­de zugleich sein.“

Sei­nem Vor­gän­ger Späth sprach Ste­ni­co Respekt für des­sen lang­jäh­ri­ge Arbeit aus: „Unauf­dring­lich, aber bestimmt — so hat Wolf­gang Späth die Inter­es­sen sei­ner Mit­glie­der ver­tre­ten und mit dafür gesorgt, dass Pro Gene­ri­ka als kon­struk­ti­ver Gesprächs­part­ner geschätzt wurde.“

Auch der aus dem Amt schei­den­de Wolf­gang Späth dank­te den Mit­glie­dern für das jah­re­lan­ge Ver­trau­en. Ihm per­sön­lich, so Späth, sei es in den ver­gan­ge­nen Jah­ren mehr und mehr um die Sta­bi­li­tät der Ver­sor­gung gegan­gen. „Zu Beginn mei­ner Amts­zeit war es fast nicht vor­stell­bar, dass wir mal über das The­ma Ver­sor­gungs­si­cher­heit in Deutsch­land spre­chen wür­den. Dann wuss­ten lan­ge Zeit nur ein paar Ein­ge­weih­te, dass es hier Hand­lungs­be­darf gibt. Inzwi­schen – und dafür brauch­te es offen­bar die Pan­de­mie – hat auch die Poli­tik erkannt, wie rele­vant unse­re Unter­neh­men für die Arz­nei­mit­tel­ver­sor­gung sind und wie sehr es dar­auf ankommt, dass die Rah­men­be­din­gun­gen wie­der stim­men. Möge die neue Regie­rung sich des The­mas end­lich mit der nöti­gen Ernst­haf­tig­keit annehmen!“

Zum neu­en stell­ver­tre­ten­den Vor­stands­vor­sit­zen­den wähl­te die Mit­glie­der­ver­samm­lung Andre­as Burk­hardt (Gene­ral Mana­ger, Teva Deutsch­land & Öster­reich). Als Bei­sit­zer neu im Vor­stand ist Ingo Wer­ner (Head of Public Affairs & Mar­ket Access, Myl­an Ger­ma­ny GmbHA Via­tris Company).

Die Mit­glie­der­ver­samm­lung bestä­tig­te zudem Ingrid Blu­men­thal (Vice Pre­si­dent ALIUD PHAR­MA GmbH) als Schatz­meis­te­rin sowie Ahmed Ban­jad­di (Head of Gene­rics Busi­ness for Ger­ma­ny & Retail Busi­ness for Nor­dics, BASICS GmbH, a SUN PHAR­MA com­pa­ny), Dr. Boris Bromm (Seni­or Vice Pre­si­dent Legal & Health­ca­re Poli­tics, Fre­se­ni­us Kabi Deutsch­land GmbH) und Josip Mestro­vic (Gene­ral Mana­ger, Zen­ti­va Phar­ma GmbH) als Beisitzer.

Sei­nen Sitz als Vor­sit­zen­der der AG Pro Bio­si­mi­lars gibt Peter Ste­ni­co ab. Den Vor­sitz über­nimmt bis auf Wei­te­res sein Stell­ver­tre­ter Wal­ter Röh­rer (Asso­cia­te Direc­tor Mar­ket Access Bio­si­mi­lars, Bio­gen GmbH).

25.11.2021