Biosimilars – Ein Handbuch (September 2014)

Biosimilars: Wege zu einer nachhaltigen Versorgung in Deutschland

In kaum einem Bereich im Arzneimittelmarkt ist derzeit so viel Dynamik wie bei den
biopharmazeutisch hergestellten Arzneimitteln. Einerseits sind biopharmazeutisch hergestellte Medikamente für die Patientenversorgung unverzichtbar, andererseits sind sie von enormer Relevanz für die Arzneimittelausgaben unseres Gesundheitssystems. Bringen Biopharmazeutika Behandlungsmöglichkeiten bei schweren und lebensbedrohlichen Krankheiten wie Krebs, Rheuma und Multipler Sklerose, so führen die mittlerweile über fünf Milliarden Euro, die die Gesetzliche Krankenversicherung (GKV) jährlich für Biopharmazeutika aufwendet, regelmäßig zu öffentlichen Diskussionen über die Finanzierbarkeit unseres Gesundheitssystems.

Die Gesundheitspolitik hat sich zum Ziel gesetzt, dafür zu sorgen, dass alle Versicherten Zugang zu einer modernen Arzneimittelversorgung haben und die Arzneimittelausgaben der GKV dabei langfristig bezahlbar bleiben. Biosimilars, als Nachfolgeprodukte ehemals patentgeschützter Biopharmazeutika, ermöglichen das Erreichen dieses Ziels.

Vor allem die unmittelbar bevorstehenden Patentabläufe vieler Biopharmazeutika führen durch die anstehenden Markteintritte von Biosimilars zu Preiswettbewerb in diesem Hochpreissegment der Arzneimittelversorgung. Dies öffnet zusätzlich ein Fenster zur Verbesserung der Patientenversorgung. Mit Infliximab wurde im September 2013 bereits der erste biosimilare Antikörper von der Europäischen Zulassungsbehörde (EMA) zugelassen. Viele weitere Biosimilars befinden sich in der Entwicklung und können in naher Zukunft für die Versorgung zur Verfügung gestellt werden.

Der Informationsbedarf über die neuen Biosimilars ist enorm, so dass das Handbuch komplett mit Unterstützung von Prof. Dingermann als renommierten Experten für pharmazeutische Biologie und Herrn Fischaleck als Teamleiter Arzneimittel der Kassenärztlichen Vereinigung Bayerns überarbeitet wurde.

Unter info@progenerika.de können Sie kostenlose Druckexemplare bestellen.

Biosimilars - Ein Handbuch (Sept. 2014)
 ( PDF, 2 MB )
Von der EMA zugelassene Biosimilars_Stand_Januar 2016
 ( PDF, 59 KB )