Generika sind in Deutschland ab Werk um gut zwei Drittel günstiger als die Erstanbieterpräparate. Da dies ein Durchschnittswert ist, sind viele Generika de facto noch viel preiswerter. Patienten, Verbraucher und das Gesundheitssystem können also je nach Präparat von noch größeren Preisvorteilen profitieren. Denn generell gilt: Je mehr Unternehmen ein bestimmtes Generikum anbieten, umso geringer ist sein Preis. Das ist gut für den Wettbewerb und sinkende Arzneimittelpreise.